Dres. Sachse | Kieferorthopäden Kassel

Dres. Sachse | Kieferorthopäden Kassel, Was ist bei Nickelallergie? Wer übernimmt die Kosten? Warum eine kieferorthopädische Behandlung?

Ihre Fragen

Unsere Antworten


Was bedeutet „Kieferorthopädie“?

Die Kieferorthopädie ist das Fachgebiet der Zahnmedizin, das sich mit der Stellung der Kiefer und Zähne beschäftigt. Viele Kieferanomalien und Zahnfehlstellungen können hierbei schon im Kindesalter behandelt werden. Der erfolgreiche Abschluss der Behandlung ist von der Einhaltung der gegebenen Trageempfehlungen und Termine abhängig.



Warum wird eine kieferorthopädische Behandlung durchgeführt?

Ziel einer kieferorthopädischen Behandlung ist es, die Zähne in eine gute Verzahnung zu bringen, sodass eine optimale Kaufunktion gewährleistet ist. Viele Zahnerkrankungen lassen sich vermeiden, wenn die Zähne in einer guten Verzahnung zueinander stehen. Gerade Zähne und ein harmonisches Profil sind attraktiv und stärken das Selbstvertrauen.



Wer übernimmt die Kosten für die Behandlung meines Kindes?

Die Kostenbeteiligung einer Krankenversicherung hängt von der Art und dem Ausmaß der Zahnfehlstellung und Ihrem Versicherungsverhältnis ab.



Kann ich trotz meiner Nickelallergie eine Zahnspange bekommen?

In den Legierungen der bei uns verwendeten Brackets und Bögen ist auch Nickel enthalten. Viele Nickelallergiker reagieren aber im Mund nicht allergisch auf diese Materialien. Wir geben Ihnen gerne Informationen über die Inhaltsstoffe und ggf. Probematerialien, um einen Allergietest durchführen zu lassen. Sollten Sie auf unsere Materialien allergisch reagieren, gibt es auch noch alternative Materialien. Sprechen Sie mit uns, ob in Ihrem Falle eine Behandlung mit nickelfreien Metallen möglich ist.



Bis zu welchem Alter kann man kieferorthopädisch behandelt werden?

Generell ist eine kieferorthopädische Behandlung in jedem Alter möglich.

Viele Menschen sind der Meinung, dass eine feste Zahnspange nur für Kinder und Jugendliche geeignet ist, doch das stimmt im Regelfall nicht. Behandlungen mit festen Zahnspangen sind sogar bei erwachsenen Patienten jenseits der 60 noch möglich und sinnvoll.